Damen 2.Pfalzliga: SV Alsenbrück-Langmeil – TTC Winnweiler 2 3:8

Ein klarer Auswärtserfolg im Derby beim SV AL für unsere Zweite. Schon nach den Doppeln führte Winnweiler mit 2:0, danach konnten der Gastgeber auf 1:2 verkürzen ehe der TTC wieder auf 3:1 erhöhte. Auch in den darauf folgenden Einzeln behielt der Tabellenführer fast immer die Oberhand und konnte am Ende mit 8:3 gewinnen. Einmal mehr eine bärenstarke Vorstellung von unserer Nummer 1 Lea Zielonka, die 3 Einzel und ein Doppel zum Sieg beisteuerte. Die Punkte für Winnweiler holten Lea Zielonka (3), Jane Franck, Sigrid Wasem (2) und die beiden Doppel Franck/Pretzner und Zielonka/Wasem.

Herren 2.Pfalzliga: SV Alsenborn – TTC Winnweiler 4:9

Wie unsere 2.Damenmannschaft hatte auch die 1. Mannschaft der Herren ihr Auswärtsspiel bereits unter der Woche ausgetragen. Geht es gegen Alsenborn, ist es meistens ein Duell auf Augenhöhe. Nach den Doppeln sah es auch schon wieder nach einem langen Abend aus, die Gastgeber gingen gleich mit 2:0 in Führung. Danach legte der TTC jedoch los und konnte 4 Einzel in Folge gewinnen. Lediglich 2 Einzel konnte Alsenborn danach noch gewinnen und musste am Ende unserer Esten zum Sieg gratulieren.

Herren Bezirksliga: TTC Winnweiler 2 – SG Hochspeyer 5:9

Sehr achtbar zog sich unsere Zweite gegen den Tabellenführer aus der Affäre, denn man war wie so oft mit 2 Mann Ersatz unterwegs. Sowohl Top Spieler Martin Salm als auch unsere Nummer 3 Günter Haag mussten passen. Eine zu große Hypothek um gegen die Spitzenmannschaft der Liga bestehen zu können. Dennoch konnte man durch die Punkte von Thomas Pfannenstein, Jochen Hemmer, Christof Brunn, Andy Metzger und dem Doppel Pfannenstein/Brunn das Spiel lange offen gestalten.

Herren Kreisliga: TTC Winnweiler – TV Wartenberg-Rohrbach 9:1

Weiterhin auf Meisterkurs befindet sich unsere 3.Mannschaft, daran konnten auch die abstiegsbedrohten Gäste nichts ändern. Lediglich 6 Sätze konnte der TV Wartenberg aus Winnweiler entführen, allerdings musste man auch den einen oder anderen Ausfall beklagen. Für Winnweiler waren Gunter Franck (2), Martin Rothaar, Heinz Hill, Paul Messer und Sigrid Wasem erfolgreich. Darüber hinaus wurden auch alle 3 Doppel (Franck/Rothaar, Geißler/Messer und Hill/Wasem) eingetütet.

Herren Kreisklasse: TTC Winnweiler 4 – ASV Sembach 2 8:1

Gegen die stark ersatzgeschwächten Gäste aus Sembach hatte unsere 4.Mannschaft nur wenig Mühe. In nicht einmal 70 min war die Sache für den TTC erledigt und man konnte sich auf den gemütlichen Teil des Abends beschränken. Die Punkte holten Manfred Döpke (2), Volker Menzel (2), Christian Geißler (2) und die beiden Doppel Döpke/Menzel und Geißler/Worster. Damit belegt unsere Vierte nach wie vor den 2.Platz in der Kreisklasse.

Schüler Bezirksliga: TTC Winnweiler – TTC Brücken 4:6

Eine unglückliche Niederlage für unsere Schüler gegen den Tabellenführer.

Obwohl der TTC mit 2 Ersatzspielern aus der Bambini-Mannschaft angetreten war konnte er den starken Gäste bis zum letzten Ball Paroli bieten. Leider gingen viel knappe Sätze am Ende an Brücken, aber ein Punktgewinn wäre nicht nur verdient, sondern durchaus möglich gewesen. Für Winnweiler waren Lukas Balzer (2), Nils Stengel und das Doppel Balzer/Stengel erfolgreich.

Bambinis Bezirksliga: TTC Winnweiler/ASV Höringen – TTC Brücken 6:2

Auch unsere Bambinis hatten es mit dem TTC Brücken zu tun und wie auch bei den Schülern führen diese die Tabelle der Bezirksliga an. Am Freitag allerdings hatten sie es mit Winnweiler/Höringen in Bestbesetzung zu tun. Bei der 0:6 Niederlage im Hinspiel waren weder Julius Glanz noch Emil Franzmann mit von der Partie und die beiden zeigten am Freitag auch warum sie in dieser Saison noch ungeschlagen sind. Sie holten 5 der 6 Punkte gegen Brücken. Den letzten Zähler steuerte Simon Sornberger bei, der auch sein zweites Einzel noch gewinnen konnte. Dies zählte allerdings nicht mehr, da die Partie vorher bereits beendet war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.